Sie befinden sich hier: Hydraulikzylinder  ::: Speicherzylinder

  Hydraulikzylinder

Speicherrückhubzylinder

Die intelligente Kraft

Die aufwendige Hydraulik von komplexen Maschinen wird durch den Einsatz von Speicherrückhubzylindern minimiert.

Durch BÜTER®- Speicherrückhubzylinder entfallen 50% der sonst notwendigen Ventile, wodurch auch 50% der Montagekosten eingespart werden!

hydraulikzylinder/speicherruec ... ER Speicherdruckzylinder)

  • Kein Druckabfall mit dem integrierten Automatik- Nachfüllventil selbst nach jahrelangem Einsatz

  • Durch eine computergesteuerte Befüllstation wird die genaue Rückhubkraft eingestellt
In folgenden Fällen bietet der Gebrauch von Speicherrückhubzylindern mit Blasen- oder Membranspeicher entscheidende Vorteile:
  • bei beengten Platzverhältnissen, wo die mechanische Feder aus sicherheitstechnischen Gründen und zu geringen Federkräften ungeeignet ist

  • wo der Speicher als Überlastungssicherung und Dämpfer dient



Seit mehr als 25 Jahren schätzen Landmaschinen- und Gerätehersteller sowie Fahrzeugbauer die Vorteile des BÜTER® Speicherrückhubzylinders.

 

Funktionsweise des Speicherrückhubzylinders:

Beim Ausfahren der Kolbenstangen erfolgt eine Druckansteuerung des Hydraulikzylinders über eine Anschlussleitung an der Kolbenseite und der Druckspeicher der Ringkolbenseite wird zunehmend mit Mineralöl gefüllt. In der Endlage (Kolbenstange ausgefahren) erfolgt ein Druckausgleich zwischen der Kolbenseite und dem Druckspeicher der Ringkolbenseite mittels Ventil im Kolben. Der Druckspeicher fährt nun bei Aufhebung des Drucks auf der Kolbenseite die Kolbenstange wieder ein.